Sonnenschutzlack

Informationen über Sonnenschutzlack

Sonnenschutzlack

Sonnenschutzlack für Industriedächer

Sonnenschutzlack

Die Anwendungsbereiche von SSK-Sonnenschutzlack sind in erster Linie die Dachkuppeln, welche in beide Richtungen gewölbt sind und somit sich nicht mit der Fensterfolie beschichten lassen. Weitere Anwendungsbereiche sind die Sheddächer, die Glasdächer, die Gewächshäuser, die Lichtkuppeln und die Stegplatten etc. Mit dem Lack können auch die Lichtbänder beschichtet werden.

Der Lack zerstreut die direkten Sonnenstrahlen, gibt aber den Räumlichkeiten ein angenehmes und gleichmäßiges Licht. Gleichzeitig verringert dieser das Aufheizen des Rauminneren und verhindert die Blendung. Der SSK Sonnenschutzlack hat sich in der Praxis als Alternative bestens bewehrt, dieser weist ca. 55% der Sonnenenergie zurück und hat eine hohe Licht-durchlässigkeit.

Bei der Montage werdend die Glasflächen mit dem Lack beschichtet. Der Lack ist einfach in der Verarbeitung und läst sich somit an allen Verglasungen problemlos anbringen. Die Beschichtung bzw. Montage kann auf Untergründen, wie z.B. Glas, Plexiglas, Polymethylmetacrylat, Polycarbonat, Polystrol, erfolgen.

Der SSK-Schutzlack kann auch von außen angebracht werden, da dieser wetterfest ist und schnell trocknet (Staubtrocken nach ca. 20 Min., Griffest nach ca. 60 Min.). Vor der Montage muss der Untergrund gründlich gereinigt werden. Falls Altbeschichtungen vorhanden sind, müssen diese mit einem geeigneten Mittel entfernt werden. Die zu beschichtende Fläche muss sauber, trocken, staub- und fettfrei sein.

Mit dem Lack kann die Raumtemperatur effektiv gesenkt werden. Der Schutzlack kann überall dort hilfreich sein, wo Sonneneinstrahlung die Räume stark aufheizt oder die Menschen im Rauminneren stark blendet.

Der SSK-Schutzlack kann auf verschiedene Weise angebracht werden, wie z.B. Streichen, Rollen. Mit einem Liter Lacks können ca. 6 m² Fläche beschichtet werden.

 

Mehr über Sonnenschutzlacke erfahren Sie unter: Sonnenschutzlacke